Im Tegernseer Tal sollen sie einst ihr Unwesen getrieben haben: wilde Raubritter, verfluchte Äbte, schaurige Geister und nicht zuletzt der Teufel höchstpersönlich, der über die Pracht des vom lieben Gott geschaffenen Tals grün vor Neid geworden und gleich mit dem halben Leonhardstein geworfen haben soll.

Im Tegernseer Tal sollen sie einst ihr Unwesen getrieben haben: wilde Raubritter, verfluchte Äbte, schaurige Geister und nicht zuletzt der Teufel höchstpersönlich, der über die Pracht des vom lieben Gott geschaffenen Tals grün vor Neid geworden und gleich mit dem halben Leonhardstein geworfen haben soll.

Im Tegernseer Tal sollen sie einst ihr Unwesen getrieben haben: wilde Raubritter, verfluchte Äbte, schaurige Geister und nicht zuletzt der Teufel höchstpersönlich, der über die Pracht des vom lieben Gott geschaffenen Tals grün vor Neid geworden und gleich mit dem halben Leonhardstein geworfen haben soll.

Wie wesentlich das Baden und schwimmen seit jeher für die Menschheit waren und welche Badegebräuche man einst pflegte, lässt sich heute anhand zahlreicher historischer Badestätten von der Antike bis in die 1970er Jahre nachvollziehen.

Wie wesentlich das Baden und schwimmen seit jeher für die Menschheit waren und welche Badegebräuche man einst pflegte, lässt sich heute anhand zahlreicher historischer Badestätten von der Antike bis in die 1970er Jahre nachvollziehen.

Wie wesentlich das Baden und schwimmen seit jeher für die Menschheit waren und welche Badegebräuche man einst pflegte, lässt sich heute anhand zahlreicher historischer Badestätten von der Antike bis in die 1970er Jahre nachvollziehen.

Baden in bayerischen
Denkmälern.

Genuss mit Geschichte

Genuss mit Geschichte

Genuss mit Geschichte

Dieses Buch möchte dazu einladen, sich selbst auf den Weg zu machen, um unbekannte oder fast unbekannte Orte am Starnberger, Ammer-, Wörth-, Pilsen- und Weßlinger See zu erkunden. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad, mit dem Boot, vielleicht auch mit dem Auto, auf jeden Fall aber mit offen Augen.

Dieses Buch möchte dazu einladen, sich selbst auf den Weg zu machen, um unbekannte oder fast unbekannte Orte am Starnberger, Ammer-, Wörth-, Pilsen- und Weßlinger See zu erkunden. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad, mit dem Boot, vielleicht auch mit dem Auto, auf jeden Fall aber mit offen Augen.

Dieses Buch möchte dazu einladen, sich selbst auf den Weg zu machen, um unbekannte oder fast unbekannte Orte am Starnberger, Ammer-, Wörth-, Pilsen- und Weßlinger See zu erkunden. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad, mit dem Boot, vielleicht auch mit dem Auto, auf jeden Fall aber mit offen Augen.

Unbekanntes
Fünfseenland

Von Fischern, Fürsten und Fantasten

Von Fischern, Fürsten und Fantasten

Von Fischern, Fürsten und Fantasten

Der Bayerische Wald als Region von Kunst und Kultur, seine Burgen und Schlösser, seine urigen Gasthäuser und Brauereien, sein altes Handwerk und seine Bräuche erfahren nicht immer die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Der Bayerische Wald als Region von Kunst und Kultur, seine Burgen und Schlösser, seine urigen Gasthäuser und Brauereien, sein altes Handwerk und seine Bräuche erfahren nicht immer die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Der Bayerische Wald als Region von Kunst und Kultur, seine Burgen und Schlösser, seine urigen Gasthäuser und Brauereien, sein altes Handwerk und seine Bräuche erfahren nicht immer die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Unbekannter
bayerischer Wald

Ab der nächsten Ausgabe auf das Jahr 2017 wird das jährlich erscheinende Hausbuch der bayerischen Turmschreiber-Autoren zukünftig exklusiv bei uns erscheinen. Pressemeldung und weitere Infos folgen in Kürze.

Ab der nächsten Ausgabe auf das Jahr 2017 wird das jährlich erscheinende Hausbuch der bayerischen Turmschreiber-Autoren zukünftig exklusiv bei uns erscheinen. Pressemeldung und weitere Infos folgen in Kürze.

Ab der nächsten Ausgabe auf das Jahr 2017 wird das jährlich erscheinende Hausbuch der bayerischen Turmschreiber-Autoren zukünftig exklusiv bei uns erscheinen. Pressemeldung und weitere Infos folgen in Kürze.

Das Bayerische Jahrbuch
der Münchner Turmschreiber kehrt heim.

Das Bayerische Jahrbuch
der Münchner Turmschreiber kehrt heim.

Das Bayerische Jahrbuch
der Münchner Turmschreiber kehrt heim.

Die 50 schönsten Bierdenkmäler aus ganz Bayern mit exzellenten Fotos und fundierten Texten aus dem Landesamt für Denkmalpflege,

Die 50 schönsten Bierdenkmäler aus ganz Bayern mit exzellenten Fotos und fundierten Texten aus dem Landesamt für Denkmalpflege,

Die 50 schönsten Bierdenkmäler aus ganz Bayern mit exzellenten Fotos und fundierten Texten aus dem Landesamt für Denkmalpflege,

Hopfen und Malz,
Denkmal erhalt's

Einen zumindest gibt es bald wieder zu sehen, am Originalschauplatz vom "bayerischen Eragon":
Ab 5. August ist Drachenstich in Furth im Wald.

Einen zumindest gibt es bald wieder zu sehen, am Originalschauplatz vom "bayerischen Eragon":
Ab 5. August ist Drachenstich in Furth im Wald.

Einen zumindest gibt es bald wieder zu sehen, am Originalschauplatz vom "bayerischen Eragon":
Ab 5. August ist Drachenstich in Furth im Wald.

Drachen gibt's nicht

„Bier ist der Wein dieses Landes“ im Jüdischen Museum in München

Beleuchtet wird die jüdische Bier- und Braugeschichte von damals und heute.

„Bier ist der Wein dieses Landes“ im Jüdischen Museum in München

Beleuchtet wird die jüdische Bier- und Braugeschichte von damals und heute.

„Bier ist der Wein dieses Landes“ im Jüdischen Museum in München

Beleuchtet wird die jüdische Bier- und Braugeschichte von damals und heute.

Ausstellung ab 13. 4.

Neuauflage 2016!

Egal ob Altbayern, Franken oder Schwaben – Das Kartenspiel gehört zum festen Bestandteil der Tradition. Die Geschichte der Bayerischen Spielkarten - jetzt erhältlich in einer neuen Auflage.

Neuauflage 2016!

Egal ob Altbayern, Franken oder Schwaben – Das Kartenspiel gehört zum festen Bestandteil der Tradition. Die Geschichte der Bayerischen Spielkarten - jetzt erhältlich in einer neuen Auflage.

Neuauflage 2016!

Egal ob Altbayern, Franken oder Schwaben – Das Kartenspiel gehört zum festen Bestandteil der Tradition. Die Geschichte der Bayerischen Spielkarten - jetzt in neuer, überarbeiteter Auflage!

Trommler und Pfeifer

Bier ist nicht einfach ein Getränk. Es ist Kulturgut, Glaubensfrage, Politikum und in Bayern darüber hinaus auch Grundnahrungsmittel. Ja, es gilt hier sogar neben Feuer, Wasser, Erde und Luft als fünftes Element. Ohne Bier wäre Bayern heute ein anderes Bayern.

Bier ist nicht einfach ein Getränk. Es ist Kulturgut, Glaubensfrage, Politikum und in Bayern darüber hinaus auch Grundnahrungsmittel. Ja, es gilt hier sogar neben Feuer, Wasser, Erde und Luft als fünftes Element. Ohne Bier wäre Bayern heute ein anderes Bayern.

Bier ist nicht einfach ein Getränk. Es ist Kulturgut, Glaubensfrage, Politikum und in Bayern darüber hinaus auch Grundnahrungsmittel. Ja, es gilt hier sogar neben Feuer, Wasser, Erde und Luft als fünftes Element. Ohne Bier wäre Bayern heute ein anderes Bayern.

Das Buch zum Bier!

Arrow
Arrow
ArrowArrow
Tegernseer Sagen
Baden im Denkmal
Unbekanntes Fünfseenland
Unbekannter Bayerischer Wald
Turmschreiber
Brauhäuser, Bier- keller, Hopfen ...
Bier Spezial
Drachenbuch
Jüdische Braugeschichte
Trommler und Pfeiffer
500 Jahre Reinheitsgebot
Slider

Neuerscheinungen

Kontaminiert – Dekontaminiert

Bild ist nicht verfügbar

Tegernseer Sagen

Bild ist nicht verfügbar

Unbekanntes Fünfseenland

Bild ist nicht verfügbar

Unbekannter Bayerischer Wald

Bild ist nicht verfügbar

Bayerische Geschichte(n), 11/2016: Kritische und Eisenbahner

Bild ist nicht verfügbar

Herzog Max in Bayern

Bild ist nicht verfügbar

Genuss mit Geschichte. Baden in bayerischen Denkmälern

Bild ist nicht verfügbar

Die Innklöster Gars und Au

Bild ist nicht verfügbar

Genuss mit Geschichte. Reisen zu bayerischen Denkmälern – Brauhäuser, Bierkeller, Hopfen und Malz

Bild ist nicht verfügbar

„Sei mir gegrüßt, Du Held im Schaumgelock“

Bild ist nicht verfügbar
Arrow
Arrow
Slider

Neuigkeiten

Da Summa is umma

20.09.2016 - Seitenblicke„Da Summa ist umma“: Für den Almabtrieb binden die Bäuerinnen den Kühen selbst gefertigte Kronen und Kränze um.

Betrachtet man das Bild, kann man das vielstimmige Geläut, das die riesigen Glocken verursachen müssen, fast hören. Die dunklen Töne der geschmiedeten „Gungerer“ und den eher metallischen Klang der gegossenen „Speisglocken“. In gleichmäßigem Rhythmus klingen sie, während sich die prächtig geschmückte Herde langsam Richtung Tal bewegt. „Da Summa is umma“, verkündet der Schriftzug auf der …

Weiterlesen

Bayerische Geschichte(n), 16/2016: Vielfalt im Bayerischen Wald

14.09.2016 - NewsletterIn einem Nebenraum der Einsiedelei-Kapelle finden sich zahlreiche Votivgaben in Form von aus Holz geschnitzten Händen, Füßen und Beinen. (Fotos: Werner Schäfer)

Liebe Leserin, lieber Leser, der Bayerische Wald ist vor allem bekannt für seine Naturlandschaft. Dabei wird häufig vergessen, dass er auch eine über Jahrhunderte gewachsene Kulturlandschaft ist. So birgt er neben Burgen und Schlössern, Kirchen und Klöstern, Museen und Erlebnisorten, auch urige Gasthäuser, Brauereien, altes Handwerk. Einen alten Brauch kann man in St. Hermann in …

Weiterlesen