2016 wurde das Märchenerzählen von der UNESCO in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Hört man Erika Eichenseer dabei zu, wie sie von vermissten Prinzen, grünen Holzfräulein, vom Glück geküssten Bettelbuben und reuigen Bösewichtern berichtet, dann versteht man sofort, weshalb das mündliche, freie Erzählen von Märchen so wertvoll und schützenswert ist.

2016 wurde das Märchenerzählen von der UNESCO in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Hört man Erika Eichenseer dabei zu, wie sie von vermissten Prinzen, grünen Holzfräulein, vom Glück geküssten Bettelbuben und reuigen Bösewichtern berichtet, dann versteht man sofort, weshalb das mündliche, freie Erzählen von Märchen so wertvoll und schützenswert ist.

2016 wurde das Märchenerzählen von der UNESCO in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Hört man Erika Eichenseer dabei zu, wie sie von vermissten Prinzen, grünen Holzfräulein, vom Glück geküssten Bettelbuben und reuigen Bösewichtern berichtet, dann versteht man sofort, weshalb das mündliche, freie Erzählen von Märchen so wertvoll und schützenswert ist.

Dieses Buch möchte dazu einladen, sich selbst auf den Weg zu machen, um unbekannte oder fast unbekannte Orte am Starnberger, Ammer-, Wörth-, Pilsen- und Weßlinger See zu erkunden. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad, mit dem Boot, vielleicht auch mit dem Auto, auf jeden Fall aber mit offen Augen.

Dieses Buch möchte dazu einladen, sich selbst auf den Weg zu machen, um unbekannte oder fast unbekannte Orte am Starnberger, Ammer-, Wörth-, Pilsen- und Weßlinger See zu erkunden. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad, mit dem Boot, vielleicht auch mit dem Auto, auf jeden Fall aber mit offen Augen.

Dieses Buch möchte dazu einladen, sich selbst auf den Weg zu machen, um unbekannte oder fast unbekannte Orte am Starnberger, Ammer-, Wörth-, Pilsen- und Weßlinger See zu erkunden. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad, mit dem Boot, vielleicht auch mit dem Auto, auf jeden Fall aber mit offen Augen.

Von Fischern, Fürsten und Fantasten

Von Fischern, Fürsten und Fantasten

Von Fischern, Fürsten und Fantasten

Unbekanntes
Fünfseenland

Gänse sind schlau, sie sind treu und wenn ihnen kein Kochtopf dazwischen kommt, dann können sie erstaunlich alt werden...
Die Geschichte einer Freundschaft für die Ewigkeit

Zehn Geschichten von den Zwergerln und ihren vielen tierischen Freunden.

Abenteuer aus dem Wald in bairischer
Mundart, gelesen von Gerd Anthoff.
Musikalische Begleitung von Rainer Gruber

Zehn Geschichten von den Zwergerln und ihren vielen tierischen Freunden.

Abenteuer aus dem Wald in bairischer
Mundart, gelesen von Gerd Anthoff.
Musikalische Begleitung von Rainer Gruber

Zehn Geschichten von den Zwergerln und ihren vielen tierischen Freunden.

Abenteuer aus dem Wald in bairischer
Mundart, gelesen von Gerd Anthoff.
Musikalische Begleitung von Rainer Gruber

Zwergerlgschichtn

Helmut Ammann
GlasFensterKunst

Der Band GlasFensterKunst stellt über 25 Kirchenfensterarbeiten Helmut Ammanns aus Bayern und Deutschland vor.
Zusammen mit ausführlichen Tagebuchaufzeichnungen lässt sich der schöpferische Prozess nachvollziehen von der Idee bis zur Verwirklichung des Glaswunders in der Kirche.

Der Band GlasFensterKunst stellt über 25 Kirchenfensterarbeiten Helmut Ammanns aus Bayern und Deutschland vor.
Zusammen mit ausführlichen Tagebuchaufzeichnungen lässt sich der schöpferische Prozess nachvollziehen von der Idee bis zur Verwirklichung des Glaswunders in der Kirche.

Der Band GlasFensterKunst stellt über 25 Kirchenfensterarbeiten Helmut Ammanns aus Bayern und Deutschland vor.
Zusammen mit ausführlichen Tagebuchaufzeichnungen lässt sich der schöpferische Prozess nachvollziehen von der Idee bis zur Verwirklichung des Glaswunders in der Kirche.

100 mal Bayern



100 Meilensteine der bayerischen Vergangenheit – von der Frühzeit bis zur Gegenwart, vom Archaeopteryx bis zum Goggomobil – werden unterhaltsam und abwechslungsreich, immer mit dem Blick auf unbekannte Aspekte, präsentiert.

100 mal Bayern



100 Meilensteine der bayerischen Vergangenheit – von der Frühzeit bis zur Gegenwart, vom Archaeopteryx bis zum Goggomobil – werden unterhaltsam und abwechslungsreich, immer mit dem Blick auf unbekannte Aspekte, präsentiert.

100 mal Bayern



100 Meilensteine der bayerischen Vergangenheit – von der Frühzeit bis zur Gegenwart, vom Archaeopteryx bis zum Goggomobil – werden unterhaltsam und abwechslungsreich, immer mit dem Blick auf unbekannte Aspekte, präsentiert.

Jetz gherst da Katz!

Johann Rottmeir hat noch einmal seine Schatzkiste voll mit alten Redewendungen und Lebensweisheiten geöffnet...

Jetz gherst da Katz!

Johann Rottmeir hat noch einmal seine Schatzkiste voll mit alten Redewendungen und Lebensweisheiten geöffnet...

Jetz gherst da Katz!

Johann Rottmeir hat noch einmal seine Schatzkiste voll mit alten Redewendungen und Lebensweisheiten geöffnet...

Nach A Hund
bist fei scho:

Bairisch ist nicht die Operettensprache eines schuhplattelnden, schnaderhüpfelnden Tourismusvolkes, sondern die zeitgemäße, moderne Sprache moderner Menschen...

Bairisch ist nicht die Operettensprache eines schuhplattelnden, schnaderhüpfelnden Tourismusvolkes, sondern die zeitgemäße, moderne Sprache moderner Menschen...

Jetzt als Neuauflage im Taschenbuch!

Bairisch ist nicht die Operettensprache eines schuhplattelnden, schnaderhüpfelnden Tourismusvolkes, sondern die zeitgemäße, moderne Sprache moderner Menschen...

Jetzt als Neuauflage im Taschenbuch!

Hubers bairische
Wortkunde

Mangfall ermittelt
...Da ist auch noch der Verrückte, der zu später Stunde Leute vor einfahrende U-Bahnen stößt. Scheinbar wahllos … oder?

Mangfall ermittelt
...Da ist auch noch der Verrückte, der zu später Stunde Leute vor einfahrende U-Bahnen stößt. Scheinbar wahllos … oder?

Mangfall ermittelt
...Da ist auch noch der Verrückte, der
zu später Stunde Leute vor einfahrende U-Bahnen stößt. Scheinbar wahllos … oder?

Absturz

Arrow
Arrow
ArrowArrow
Das fliegende Kästchen
Unbekanntes Fünfseenland
Dem Kreuzbauern seine Gans
Zwergerlgschichtn
Helmut Ammann Glasfenster
100 mal Bayern
Jetz gherst da Katz!
Hubers bairische Wortkunde
Absturz Mangfall ermittelt
Slider

Neuerscheinungen

Auf den Bergen wohnt die Freiheit

Bild ist nicht verfügbar

Aufbruch und Umbruch

Bild ist nicht verfügbar

Unbekannter Steigerwald

Bild ist nicht verfügbar

Die Fraueninsel

Bild ist nicht verfügbar

Das fliegende Kästchen

Bild ist nicht verfügbar

Helmut Ammann Band 5

Bild ist nicht verfügbar

Zwergerlgschichtn

Bild ist nicht verfügbar

100 mal Bayern

Bild ist nicht verfügbar

Hubers bairische Wortkunde

Bild ist nicht verfügbar

Hope. Dr. Hope Bridges Adams Lehmann – Ärztin und Visionärin

Bild ist nicht verfügbar
Arrow
Arrow
Slider

Neuigkeiten

Bayerische Geschichte(n), 11/2017: Freising in alten Fotografien

19.07.2017 - NewsletterProtest

Liebe Leserin, lieber Leser, Sonntag, 18. Mai 1919: Der Bürgermeister der Stadt Freising, Stephan Bierner, steht auf der Terrasse des Laubenbräus und spricht sich gegen den Entwurf des Versailler Friedensvertrags aus. Auf dem Freisinger Marienplatz vor ihm haben sich, wie es scheint, alle Bürger und vereinzelt auch Bürgerinnen der Stadt zur Protestversammlung zusammengefunden. Die Empörung …

Weiterlesen

Bayerische Geschichte(n), 10/2017: Von diebischen Katzen, tanzenden Geißböcken und heiligen Hostien

12.07.2017 - NewsletterAuf dem Dach des Alten Rathauses in Neustadt an der Aisch dreht jeden Tag Schlag zwölf Uhr das Wahrzeichen der Stadt - ein  Ziegenbock – seine Runden (Foto: Wikipedia).

Liebe Leserin, lieber Leser, jede Region Bayerns hat ihre eigenen Sagen und Legenden. Der Steigerwald ist da keine Ausnahme und so manche mystische, sagenhafte Begebenheit soll sich in seinen malerischen Städtchen und Dörfern zugetragen haben, so auch in Neustadt an der Aisch: Im Jahr 1461 wurde die Stadt von den Truppen des Herzogs Ludwig von …

Weiterlesen